Innovative Werbung

Ein Überblick zu Sonderwerbeformen!

Inhalt

Gutes Marketing setzt sich meist aus einem Mix verschiedener Werbeformen zusammen. Ein immer beliebter werdender Bestandteil sind die sogenannten Sonderwerbeformen. Sie unterscheiden sich von den klassischen Marketinginstrumenten, die Du bereits kennst. Mit Sonderwerbeformen steigerst Du Deine Chance, die Aufmerksamkeit Deiner potenziellen Kundschaft zu erregen. Hier erfährst Du, was Sonderwerbeformen sind und wie sie Dir dabei helfen, Dein angedachtes Werbepublikum zu erreichen.

Was hat es mit Sonderwerbeformen auf sich?

Aufmerksamkeit ist heutzutage ein kostbares Gut. Das stetig zunehmende Informationsangebot lässt die Aufmerksamkeitsspanne des Publikums sinken. Werbeinhalte laufen schnell Gefahr, im Hintergrund zu versinken und ausgeblendet zu werden. Auch die Effektivität Deiner Werbekampagne kann hierdurch erheblich verringert werden.

Hier kommen Sonderwerbeformen ins Spiel. Wie der Name bereits suggeriert, handelt es sich dabei um Werbeformen abseits der Norm. Grundsätzlich unterscheidet sich diese Werbeform entweder inhaltlich und/oder formal von klassischer Werbung. Ziel ist es dabei stets, sich vom Lärm der allgemeinen Werbelandschaft abzuheben und die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen.

Dies erreichst Du einerseits, indem Du Deine Werbung näher an das heranrückst, was das Publikum an Medien konsumiert. Strahlst Du Deinen Spot im herkömmlichen Werbeblock aus, konkurriert er mit allen anderen Spots. Zudem hat das Publikum während Werbeunterbrechungen seinen mentalen Schutzschirm hochgefahren und schenkt Deinem Spot von Anfang an weniger Beachtung. Platzierst Du Deine Werbung nun jedoch außerhalb des üblichen Werbeslots und verpasst ihr zudem ein neues Format, eröffnen sich Dir neue Möglichkeiten.

Ein Beispiel hierfür sind Gewinnspiele im Radio oder Fernsehen. Anstatt einen althergebrachten Werbespot zu buchen, animierst Du die Hörerschaft dadurch, genauer hinzuhören und sich aktiv zu engagieren. Im Internet funktioniert das Prinzip auf die gleiche Weise. Innovative Werbung kann Dir dabei helfen, mehr Menschen anzuziehen und die Zahl der Kontaktaufnahmen zu erhöhen.

Gleichzeitig kannst Du aber auch bekannte Werbeformate nutzen und diesen eine neuartige Form geben. Beispiele hierfür sind ungewöhnliche Anzeigen in Printmedien oder Plakate, die sich 3-D-Effekte oder Videoleinwände zunutze machen. Auch hier ist das Ziel, sich von dem Abzuheben, was das Publikum kennt und erwartet. Derartig innovative Werbung steigert die Wahrscheinlichkeit, dass Deine Botschaft wahrgenommen wird. Sie eignet sich daher hervorragend, um Brand Awareness aufzubauen.

Was zeichnet Sonderwerbeformen aus?

1. Sie heben sich in ihrem Format von traditionellen Werbeformen ab.

2. Sie können an Orten platziert sein, an denen das Publikum sie nicht erwartet.

3. Sie können die Grenze zwischen Werbung und Unterhaltung verschwimmen lassen.

Was fällt unter die Kategorie Sonderwerbeformen?

Sonderwerbeformen lassen sich nicht speziell einem bestimmten Medium zuordnen. Vielmehr handelt es sich dabei um innovative Werbung in Form und Inhalt. Die Beispiele sind vielfältig. Damit Du die unterschiedlichen Formen besser abgrenzen kannst, zeigen wir Dir hier ein paar Beispiele aus verschiedenen Bereichen.

In Printmedien

In Printmedien unterscheiden sich Sonderwerbeformen durch ihr ungewöhnliches Format von normalen Anzeigen. Hierbei kann es sich z. B. um eine Vorschaltseite oder ein Half-Cover handeln, welches als Werbeumschlag außen um das eigentliche Titelblatt gelegt wird. In einer Zeitung oder einem Heft fallen u. a. auch Panoramaanzeigen, Treppenanzeigen oder Chiffre-Anzeigen als innovative Werbung unter die Sonderwerbeformen. Sie alle heben sich optisch stark von dem ab, was Leser:innen üblicherweise von einer Anzeige erwarten.

Plakate

Plakatwerbung ist ein verbreiteter Bestandteil der Außenwerbung. Sie bietet Dir ebenfalls die Möglichkeit, auf besonders kreative Weise zu werben. Anstatt Dich an das vorgefertigte, rechteckige Format eines Plakats zu halten, kannst Du beispielsweise bestimmte Werbeelemente aus dem Plakat herausragen lassen.

Litfaßsäulen

Die Litfaßsäule ist eine sehr traditionsreiche Form der Außenwerbung. Auch hier kannst Du jedoch mit einer Reihe von pfiffigen Ideen besonders viel Aufmerksamkeit generieren. So kannst Du eine Säule z. B. nicht einfach nur zum Anbringen von Plakaten nutzen, sondern vielmehr als ungewöhnlich designtes Gesamtobjekt aufstellen. 3D-Anbauten haben sich ebenfalls bewährt.

TV-Werbung

Zusätzlich zu den klassischen Werbeblöcken existieren eine Reihe von Sonderwerbeformen für das Fernsehen. Platzierst Du die Werbung nicht in einem Block, sondern als Single Spot („nur ein Spott, dann gehts weiter“), sind Zuschauer:innen weniger geneigt, mental abzuschalten. Cut Ins nehmen hingegen die Form eines horizontal oder vertikal am Bildrand entlanglaufenden Bandes ein.

Radiowerbung:

Im Radio besteht die Möglichkeit, mit innovativer Werbung das Interesse der Hörerschaft zu wecken. Ummantelst Du Deine Werbung mit einem Gewinnspiel, steigerst Du die Wahrscheinlichkeit der Kontaktaufnahme. Servicemeldungen sorgen hingegen analog zu Verkehrsmeldungen sofort für erhöhte Aufmerksamkeit.

Digitale Außenwerbung

Digital-out-of-Home-Werbung erlaubt es Dir, einige der Vorteile digitaler Werbeformate auf den Bereich der Außenwerbung zu übertragen. Möglich ist dies durch digitale Displays. Diese können dynamisch Info- und Werbeclips abspielen. Dadurch bieten sich Dir weitaus vielfältigere Möglichkeiten des Storytelling. Zudem hebt sich diese Form der Werbung von klassischen Plakaten ab, weshalb sie auch auf vollen Straßen und Plätzen leichter wahrgenommen wird.

Digitale Außenwerbung von HYGH

HYGH bietet Dir die Möglichkeit, innovative Werbung in einem digitalen Format auf die Straßen und Plätze einer jeden Stadt zu projizieren. Ein stetig wachsendes Netzwerk aus individuell bespielbaren Displays erlaubt es dabei, zielgruppenorientiert spezifische Orte anzusteuern. Dadurch kannst Du Deine Werbekampagne mit auf Hyperlokalität und Point-of-Sale-Strategien aufbauenden Konzepten erweitern. Die Displays können ohne Einschränkungen Bewegtbilder aller Art abspielen. Deiner Kreativität sind daher keine Grenzen gesetzt. Damit vereint diese Form digitaler Außenwerbung die Vorzüge vieler Sonderwerbeformen in sich.

Im Vergleich zu herkömmlichen Werbeformen bietet die digitale Außenwerbung mit HYGH diverse Vorteile. Du kannst Deine Kampagne wesentlich schneller und flexibler gestalten. Werbeclips lassen sich mit einer Reihe von Tools schnell selbst kreieren und innerhalb weniger Minuten live schalten. Die aktuelle Insta Story findet praktisch ohne Zeitverzögerung ihren Weg auf die Straßen Deiner Wahl. Unflexible Abrechnungsmodelle wie bei Werbeplakaten (Buchung in Dekaden) oder hohe Kosten bei TV-Spots kannst Du mit der Display-Werbung von HYGH vermeiden. Du kannst bereits ab 5 Euro am Tag Displays buchen.

Mit dieser Form der digitalen Außenwerbung behältst Du zudem stets die Kontrolle über Deine Kampagne und kannst diese effektiv steuern. Dank Echtzeit-Berichten und „Proof of Play“ Analytics hast Du jederzeit alles im Blick. Dies erlaubt es Dir, zeitnah Änderungen durchzuführen, um die Effektivität Deiner Kampagne zu erweitern.

Kostenlos anmelden und durchstarten

Bist Du Dir unsicher, ob digitale Außenwerbung das Richtige für Deine Kampagne ist? HYGH bietet Dir die Möglichkeit, Dich kostenlos anzumelden. Finde in einem unverbindlichen Beratungsgespräch heraus, inwiefern Dir der Einsatz der digitalen Displays von HYGH bei Deinem konkreten Vorhaben weiterhelfen kann.

Sonderwerbeformen können Deiner Kampagne das gewisse Etwas verleihen!